Rotweine - Weinsuchmaschine mit Informationen, Tipps über Rotwein und Weine

Nutzen Sie unsere Suchmaschine

Französischer Wein der Extraklasse - der Bordeaux

Bordeaux: der berühmte Franzose



Die Bordeaux-Weine allgemein werden regional in die Appellationen Bordeaux und Bordeaux Supérieur eingeteilt. Die Weine werden als Château-Abfüllung oder unter Handelsmarken angeboten und machen die Hälfte der Anbauflächen im Bordelais aus. Sämtliche Weinbaugemeinden des Departements Gironde dürfen Weine unter diesen Appellationen herstellen. Rote Rebsorten, die für die Herstellung der berühmten Bordeaux-Weine gepflanzt und gekeltert werden sind Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Petit Verdot und Malbec.

Bouquet:
Sanfter Duft nach roten Beeren, Cassis oder Veilchen.

Geschmack:
Fruchtig und geschmeidig mit sanfter Struktur. Wenig Tannine (Gerbstoffe). Der Cabernat Franc Anteil verstärkt die Würze.

Trinktemperatur:
circa 20 Grad (Zimmertemperatur

Die subregionalen Appelationen sind: Médoc, Graves/Sauternes, Entre-Deux-Mers und Côtes de Bordeaux:

Médoc


Das Médoc ist im südlichen Bordeaux gelegen - zwischen der Atlantikküste, dem Mündungsarm Gironde und dem Meeresbecken von Arcachon. Es werden hauptsächlich die Rebsorten Cabernet-Sauvignon und Merlot angebaut, auf einer Fläche von 16.000 Hektar. Alle acht Herkunftsbezeichnungen des Médoc (Médoc, Haut-Médoc, Margaux, Saint-Estèphe, Pauillac, Saint-Julien, Listrac-Médoc und Moulis) haben Anspruch auf die Appellation Médoc. Sie produzieren zusammen an die 736.519 hl Wein jährlich.

Graves/Sauternes


Das Weinanbaugebiet der Graves und Sauternes liegt zwischen dem Fluß Garonne und dem Pinienwald des Landes im Westen. Nördlich beginnt es hinter Bordeaux bei Eysines und erstreckt sich südlich bis hinter Langon. Es gibt 6 Appellationen in diesem Gebiet: Graves, Pessac-Léognan, Graves Supérieures, Cérons, Barsac, Sauternes. Die letzten Beiden stehen für edelsüße Weißweine. Das Weinanbaugebiet Graves/Sauternes hat insgesamt eine Fläche von mehr als 5.000 Hektar. Die stark kieshaltigen Böden der Graves-Region (frz.: gravier = Kies) lassen einerseits frische trockene Weißweine wachsen als auch besondere Rotweine aus den verschiedenen Bordeaux-Rebsorten.

Entre-Deux-Mers


Das Entre-Deux-Mers (frz.: zwischen zwei Meeren) liegt zwischen den Flüssen Garonne und Dordogne und ist eine malerisch-schöne Gegend mit vorwiegend ton- und kalkhaltigen Böden. Das Anbaugebiet ist 24.000 Hektar groß und besteht aus zwölf Winzergemeinden: Branne, Cadillac, Carbon Blanc, Cenon, Créon, Réole, Saint-Macaire, Monségur, Pellegrue, Pujols sur Dordogne, Sauveterre de Guyenne und Targon. Hier werden nur trockene Weißweine hergestellt.

Côtes de Bordeaux


Auf dem rechten Ufer des Flusses Dordogne liegt das Anbaugebiet Côtes de Bordeaux. Es gibt fünft Appelationen: Côtes de Bourg, Côtes de Blaye, Premières Côtes de Bordeaux, Côtes de Castillon und Côtes-de-Francs. Hier entstehen 27% der Bordeauxweine.

Hier haben wir für Sie ein paar ausgewählte Weine

    Unknown column 'Brand' in 'where clause'